Kategorie: Umweltschäden – Wasser

Wasser 0

Todeszonen nehmen weltweit zu

Die Vereinten Nationen zählen in den Weltmeeren immer mehr sogenannte Todeszonen. Dabei handelt es sich um sauerstoffarme Unterwassergebiete, in denen kaum noch Leben möglich ist. Zwischen 2008 und 2019 ist die Zahl dieser Zonen...

Zigarette 0

Zigarettenstummel am Strand

In Zigarettenstummeln sind mehr als 4.800 chemische Stoffe. Von denen sind 200 giftig und 50 krebserregend. 80 Prozent aller gerauchten Zigarettenstummel landen allerdings nicht im Müll, sondern werden achtlos weggeschmissen. Dabei reicht ein Zigarettenstummel...

Tourismus 0

Unterwasserlärm

Viele Meerestiere nutzen Geräusche zur Nahrungs- und Partnersuche, zur Orientierung und zur Kommunikation. Durch den Menschen wird dieses Kommunikationssystem immer häufiger gestört. So können Schallbomben, die zur Ortung von Erdöl- und Erdgasvorkommen genutzt werden,...

Wasser 0

Mikroplastik im Atlantik

Es gibt immer mehr Mikroplastik in den Meeren. Die kleinen Plastikteilchen entstehen meistens durch Reibung oder Wärmeeinwirkungen von größeren Plastikteilen. In circa 75 Prozent aller Fische im Atlantik wird bereits Mikroplastik nachgewiesen. Diese verwechseln...

Wasser 0

Eutrophierung mariner Ökosysteme

Unter Eutrophierung wird die Anreicherung von Nährstoffen in einem Ökosystem bezeichnet. Meist wird darunter jedoch die Einleitung von Nährstoffen durch den Menschen beschrieben. Der Nährstoffeintrag ist dann von Nachteil für das Gewässer. Die Zunahme...