Meeresschutzgebiet rund um Madeira

Madeira Meerschutz

Portugal erhöht die eigenen Bestrebungen im Meeresschutz. Rund um die Inselgruppe der Selvagens-Inseln, zu denen auch Madeira gehört, wird ein 2.677 Quadratkilometer großes Meeresschutzgebiet geschaffen. Es ist das größte Meeresschutzgebiet Europas und des Nordatlantiks. Die Fläche ist etwa 100 Quadratkilometer größer als das Saarland. Im Vergleich zu anderen europäischen Schutzambitionen ist dieses Meeresschutzgebiet einzigartig. Betrachtet man Meeresschutzgebiete weltweit, wird schnell ersichtlich, dass es auch Schutzgebiete in einem deutlich größeren Maße gibt. So haben die Länder Ecuador, Kolumbien und Costa Rica kürzlich ein Meeresschutzgebiet von über 500.000 Quadratkilometern rund um die Galapagos-Inseln geschaffen. In dem neuen Gebiet rund um Madeira kommen einige seltene Tierarten vor, die nun besonderen Schutz erhalten. Darunter fünf der acht weltweit vorkommenden Meeresschildkrötenarten und zehn Walarten.

Quelle: Instagramaccount: @klima.taz

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.