So lange ist Joghurt nach Ablauf des MHD noch haltbar

Wie lange ist Joghurt nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatum noch haltbar?

82 Kilogramm Lebensmittel wirft jede Person in Deutschland pro Jahr in den Müll. Eine häufige Ursache für das Wegwerfen von Lebensmitteln ist das Überschreiten des Mindesthaltbarkeitsdatums. Tatsächlich sind viele der abgelaufenen Lebensmittel noch genießbar. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist so etwas wie eine Garantie, die die Hersteller an die Verbraucher geben. Bis dahin soll das Produkt, bei richtiger Aufbewahrung, definitiv noch genießbar sein. Somit sichert sich die Firma rechtlich gegen Beschwerden ab. Irrtümlich wird das Datum allerdings häufig mit dem Verfallsdatum verwechselt, ab dem Lebensmittel tatsächlich als ungenießbar anzusehen sind. Ein Naturjoghurt hält zum Beispiel ungeöffnet bei richtiger Lagerung noch bis zu 270 Tage über dem Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus. Kurios ist zum Beispiel auch, dass Flaschenwasser ein Mindesthaltbarkeitsdatum hat. Also: Bevor Lebensmittel entsorgt werden, weil das MHD überschritten ist, nochmal durch schmecken, sehen und riechen prüfen, ob es wirklich auch verdorben ist. Das beugt Lebensmittelverschwendung vor und schont den Geldbeutel.

Quelle: https://utopia.de/greenpeace-test-mindesthaltbarkeitsdatum-118836/

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.