Unser produziertes Essen reicht für 12 Milliarden Menschen

Ernährung der Welt

Derzeit leben knapp 8 Milliarden Menschen auf der Erde. Dennoch hungern davon mehr als 800 Millionen und 2 Milliarden Menschen leiden an Mangelernährung. Dies würde sich schlagartig ändern wenn wir keine Lebensmittel mehr wegschmeißen würden und die Nahrung fair auf alle verteilt werden würde. Denn wir produzieren Nahrung für 12 Milliarden Menschen. Etwa ein Drittel der produzierten Nahrung landet nicht im Magen sondern im Müll. Würden wir unsere Nahrung effizient nutzen könnte eine Fläche so groß wie Russland renaturiert werden, da wir den überschüssigen Acker nicht bräuchten. Auch in Deutschland landen pro Person und Jahr 85 Kilogramm an Lebensmitteln in der Tonne. Häufige Gründe dafür sind das Ablaufen des Mindesthaltbarkeitsdatums und dass man sich beim Kochen verkalkuliert hat und das was zu viel ist im Müll landet.

Quelle: Instagramaccount: @quarks.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.