Briefkastenwerbung die niemand möchte

Massen an nicht gelesener Briefkastenwerbung

Briefkastenwerbung ist nicht mehr zeitgemäß. Digital werden wir mit Werbung ohnehin überflutet. Dennoch erhalten 33.7 Millionen der 41.5 Millionen Haushalte in Deutschland die kostenlose Werbung. Rund 90 Prozent der Briefkastenwerbung werden direkt im Müll entsorgt. Die jährliche Produktion der 1.2 Mrd. Kilogramm Werbung setzt so viel CO2 frei wie 840.000 PKW pro Jahr. Dazu kommt ein enormer Wasser- und Energieaufwand. Pro Person könnte der Papierverbrauch pro Jahr, welcher rund 251 Kilogramm entspricht, um 36 Kilogramm reduziert werden, wenn auf Briefkastenwerbung verzichtet werden würde. Ein Sticker mit dem Aufdruck “keine Werbung” o.ä. hilft um dieser zu entgehen. Aber der richtige und ressourceneffizientere Ansatz wäre es Briefkastenwerbung nur noch in die Briefkästen der Menschen schmeißen zu dürfen, welche dies auch explizit erwünschen.

Quelle: https://cleanupnetwork.com

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.