Kreuzfahrtschiffe sind extrem umweltschädlich

Kreuzfahrten sind extrem umweltschädlich

Kreuzfahrten lagen vor Corona absolut im Trend. Mehr als 2 Millionen deutsche Passagiere sind 2017 über die Weltmeere geschippert. In den letzten 20 Jahren hat sich die Zahl mehr als verzehnfacht. Die Auswirkungen auf die Umwelt sind allerdings verheerend. Ein Kreuzfahrtschiff stößt pro Tag so viel CO2 aus wie 84.000 Autos, so viel Stickoxide wie 421.000 Autos, so viel Feinstaub wie über 1 Million Autos und so viel Schwefeldioxid wie 376 Millionen Autos. Fast alle Kreuzfahrtschiffe werden mit Schweröl betrieben. An Land ist die Nutzung von Schweröl verboten, da es stark umwelt- und gesundheitsschädlich ist. Ein Kreuzfahrtschiff verbraucht pro Tag 150 Tonnen davon. Insgesamt gibt es knapp 300 Kreuzfahrtschiffe auf der Welt. Diese sind für 3 Prozent der menschengemachten CO2-Emissionen verantwortlich. Für große Schiffe wie Kreuzfahrtschiff oder Frachter gibt es keine gesetzliche Regelung für Filtertechnologien. Somit können diese ohne Katalysator oder Rußpartikelfilter auf den Weltmeeren schippern.

Quelle: https://utopia.de/ratgeber/kreuzfahrten-kreuzfahrtschiffe/

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.