Temperaturabsenkung in Städten durch Parkanlagen

Gerade in dicht bebauten Städten ist es im Sommer heiß. Ein Grund dafür ist, dass Straßen dunkel sind und diese so die Wärme speichern. Außerdem kann die Luft durch den engen Raum kaum zirkulieren. Durch den Klimawandel wird diese Problematik verstärkt. Doch es gibt einige Lösungsansätze die dem Problem entgegenwirken. So können bereits kleinere Parkanlagen die Umgebungstemperatur um bis zu 4 Grad Celsius absenken. Aber auch Bäume an den Straßen und begrünte Dächer und Fassaden mindern Hitzewellen. Dennoch werden jeden Tag in Deutschland 56 Hektar unbebauter Boden versiegelt. Das Ziel der Bundesregierung bis 2020 nur noch 30 Hektar pro Tag zu versiegeln wurde verfehlt.

Quelle: https://www.umweltbundesamt.de/daten/flaeche-boden-land-oekosysteme/boden/bodenversiegelung

 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.