Müllmenge im Great Pacific Garbage Patch

Der Great Pacific Garbage Patch ist die größte Müllansammlung, die es in den Weltmeeren gibt. Er befindet sich zwischen Hawaii und Kalifornien und hat eine vier mal so große Fläche wie Deutschland. Das entspricht einer Fläche von 1.6 Millionen Quadratkilometern. Insgesamt gibt es fünf große Müllstrudel in den Weltmeeren. Der Müll kommt vorallem über Flüsse in die Meere und sammelt sich dann durch die Strömung an diesen Hotspots. Es wird geschätzt, dass auf diesem Weg jährlich bis zu 2.41 Millionen Tonnen Plastik in die Meere gelangen. Das Plastik löst sich dann durch das Salz und Sonnenstrahlen auf und wird zu Mikroplastik. Schon jetzt wird davon ausgegangen, dass 75 Prozent aller Meeresfische Mikroplastik in sich tragen.

Quelle: https://theoceancleanup.com/great-pacific-garbage-patch/
@theoceancleanup
Bildquelle: https://www.br.de/wissen/inhalt/meer-voll-plastik/wasserschildkroete-plastiktuete-portugal-dpa-100~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647.jpg?version=58e57

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.