Es gibt kaum noch intakte Ökosysteme

intakte Ökosysteme selten

Nur noch drei Prozent der globalen Ökosysteme sind neuesten Erkenntnissen nach vollständig intakt. Bisher wurde von deutlich mehr, nämlich 20 bis 40 Prozent, ausgegangen. Die neuen Untersuchungen sind nämlich weitreichender als die vorherigen. Während vorher lediglich die Satellitendaten und der menschliche Fußabdruck berücksichtigt wurden, wurdesich diesmal auch auf die Tierbestände bezogen. Die Daten zeigen erneut wie tief der Mensch schon in die Natur eingedrungen ist. Kaum ein Fleck der Erde ist noch unberührt. Viele besonders sensible Ökosysteme sind bereits irreversibel zerstört. Doch es gibt einen kleinen Funken Hoffnung. Das Forscher-Team geht davon aus, dass bis zu 20 Prozent der Erdoberfläche wieder in einen natürlichen Zustand zurück versetzt werden könnten. Dafür müssten je nach Gebiet bis zu fünf verschiedene Tierarten wieder angesiedelt werden.

Quelle: Instagramaccount: @quarks.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.