Eierlegerate von Hühnern

Legehennen 290 Eier

Der Grundgedanke des Eierlegens von Hühnern ist die Fortpflanzung. Allerdings gibt es einige Raubtiere, die den Geschmack an Eiern gefunden haben, diese aus dem Nest rauben und verspeisen. Darunter zählen auch wir Menschen. Pro Jahr essen die Deutschen im Mittel 239 Eier. Während wilde Hühner maximal 36 Eier im Jahr legen, legen Haushühner etwa 180 Eier pro Jahr und Legehennen in Mastbetrieben sogar rund 290 Eier. Dieser gewaltige Unterschied in der Eierproduktion hat einige Gründe. Vorallem ist hier das Wegnehmen der Eier zu nennen. Dadurch wird der Brutprozess beendet und der Zyklus beginnt von Neuem. Auch die Futterzufuhr hat einen Anteil an der Geschwindigkeit der Eierproduktion. Bei Legehennen werden diese Methoden besonders krass eingesetzt. Außerdem ist die Lebensdauer von Legehennen besonders kurz. Normalerweise können Hühner ohne Probleme mehr als 10 Jahre alt werden. In den Mastbetrieben leben diese oft nur 2-3 Jahre. Denn ab diesem Alter legen Hühner deutlich weniger Eier.

Quelle: https://www.selbstversorger.de/legeleistung-huehner-rasse/

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.