Haltebedingungen von Kaninchen

Kaninchenfleisch gilt als Delikatesse. Alleine für den europäischen Markt werden jährlich 340 Millionen Kaninchen geschlachtet. Doch die Haltebedingungen der Kaninchen in den Mastbetrieben sind häufig katastrophal. Die Kaninchen leben zu zweit in einer Gitterbox, die eine Fläche von zwei DIN A4 Blättern hat. Auch der Käfigboden besteht aus Stahlstangen, auf denen sich die Kaninchen langfristig die Pfoten wund und blutig laufen. In Deutschland ist der Konsum von Kaninchenfleisch mit 0.5 Kilogramm pro Kopf und Jahr zwar noch recht gering, aber beim Kauf des Fleisches ist dennoch unbedingt auf die Haltungsform zu achten.

Quelle: Instagramaccount: quarks.de

Bildquelle: https://img.welt.de/img/bildergalerien/mobile173617673/4962501037-ci102l-w1024/Rabbits-on-a-meadow-Oryctolagus-cuniculus-Bavaria-Germany-Eu.jpg

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.