Milchleistung pro Kuh steigt in den letzten Jahrzehnten massiv an

 

Hochleistungsmilchkuh Milch Milcherzeugnis

Hochleistungsmilchkühe können pro Tag bis zu sechs Mal so viel Milch produzieren, wie auf natürliche Weise. Braucht ein Kalb rund 8 Kilogramm Milch pro Tag, sind es mittlerweile bis zu 50 Kilogramm, die Kühe pro Tag produzieren. Im Mittel sind es rund 30 Kilogramm Milch pro Tag – immer noch mehr als 3 Mal so viel, wie auf natürliche Weise. Eine Kuh erzeugt dann Milch, wenn sie ein Kalb geboren hat. In der Massentierhaltung wird dieser Prozess bis ans Limit ausgereizt. Kühe gebären deutlich mehr Kälber, als auf natürliche Weise. Das Kalb wird dann direkt von der Mutter getrennt, damit keine Milch verschwendet wird. Die Milchleistung ist nämlich in den ersten Monaten nach der Geburt am höchsten. Dazu kommt, dass das Futter so optimiert wird, dass die Kühe eine deutlich erhöhte Milchleistung erreichen. Durch das Melken, was täglich mehrfach durchgeführt wird, wird der Euter künstlich leer gehalten und die Kuh produziert mehr Milch nach. Wenn das Kalb von der Mutter getrennt wird, erleiden beide Tiere einen Trennungsschmerz, welcher sich im Stresslevel von Kuh und Kalb wiederspiegelt.

Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/153061/umfrage/durchschnittlicher-milchertrag-je-kuh-in-deutschland-seit-2000/

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.