CO2-Einsparung durch Fleischverzicht

Wenn ein Mensch ein ganzes Jahr auf Fleisch verzichtet, werden über über 900 Kilogramm CO2 eingespart. Bei einem CO2-Ausstoß von 9.15 Tonnen pro Person und Jahr in Deutschland, werden so ganze 10 Prozent der CO2-Emissionen eingespart. Der CO2-Verbrauch beim Fleischkonsum setzt sich aus mehreren Parametern zusammen. Zuerst ist die Abholzung von Wäldern zu nennen. Des Weiteren wird Methan durch die Nutztierhaltung freigesetzt. Außerdem gelangen Emissionen durch Produktion und Transport in die Atmosphäre. Wenn also auf Fleisch verzichtet oder der Konsum reduziert wird, kann dem Klimawandel entgegengewirkt werden.

Quelle: @greenpeace.de

 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.