China pflanzt grüne MAuer

China pflanzt grüne Mauer

Die grüne Mauer ist das größte jemals unternommene Aufforstungsprojekt. Es gilt als die beste Möglichkeit für China, die immer stärkere Verwüstung ganzer Regionen aufzuhalten. Besonders der trockene Norden ist betroffen, der aber aufgrund der Bevölkerungszahl bewohnbar bleiben muss. Wald ist sehr geeignet, Windgeschwindigkeiten zu verringern und damit die Abtragung des Bodens zu bremsen. Daher sollen in einem Schutzgürtel durch 14 Provinzen mit einer Länge von über 4.500 Kilometern und einer Breite von mehreren 100 Kilometern Bäume, Büsche und Gräser angepflanzt werden. Da Monokulturen stark anfällig gegen Schädlingsbefall und Krankheiten sind, sollen hauptsächlich Mischwälder gepflanzt werden. Im Wesentlichen werden Pappeln und Tamarisken genutzt, welche wenig Wasser benötigen und gleichzeitig schnell wachsen. Das Projekt, welches 2050 abgeschlossen sein soll, trägt Früchte. Die Desertifikation konnte durch die Pflanzung von mittlerweile 60 Milliarden Bäumen deutlich verlangsamt werden.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wissen/sz-serie-am-gelben-fluss-chinas-gruene-armee-soll-die-wueste-aufhalten-1.3305870

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.