Ressourcenverschwendung am Beispiel Smartphone

Smartphone Ressourcenverschwendung

Die durchschnittliche Nutzungssdauer eines Smartphones beträgt 2.5 Jahre. Die tatsächliche Lebensdauer ist viel länger. Die meisten Smartphones werden nicht ausgetauscht, weil sie kaputt sind, sondern weil neue Handys eine verbesserte Technik versprechen. Dieser Gedankengang wird einem durch die Mobilfunkanbieter leicht gemacht. Viele Mobilfunkanbieter werben bei ihren Verträgen damit, dass Käufer*Innen alle 2 Jahre ein marktfrisches Modell erhalten. Das ist pure Ressourcenverschwendung. In Handys stecken mehr als 20 verschiedene Metalle, welche energieintensiv aus der Erde gewonnen werden. Mit jedem neuen Handy müssen all diese Prozesse erneut ablaufen. Also: Nutzt euer Handy so lange es geht, um euren Materialfußabdruck so gering wie möglich zu halten.

Quelle: https://www.yourfone.de/magazin/lebensdauer-smartphone

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.