Nordpolarmeer schon 2035 eisfrei

Arktis eisfreie

Das Jahr 2020 war deutlich zu warm. Im Juni wurde im sibirischen Werchowjansk die neue Rekordtemperatur von 38.5 Grad Celsius gemessen. So heiß war es nördlich des Polakreises noch nie. Schuld ist die fortschreitende Erderwärmung. Die Auswirkungen auf die Arktis sind enorm. Das Packeis wird Jahr für Jahr weniger. Schon jetzt wird der sogenannte Feedback-Effekt immer häufiger beobachtet. Auf dem Eis bilden sich Schmelzwasserseen. Diese nehmen deutlich mehr Wärme auf, als das helle Eis, welches Sonnenstrahlung zu einem Großteil reflektiert. Dadurch wird der Schmelzprozess weiter beschleunigt. Schon im Jahr 2035 könnte nach neuesten Erkentnissen das Nordpolarmeer eisfrei sein. Gefährdeten Arten, wie dem Eisbär, droht damit das Aussterben.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wissen/klima-meereis-der-arktis-auf-zweitkleinste-flaeche-geschrumpft-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200922-99-658044

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.