Investition ins Schienennetz

Deutschland liegt im europaweiten Ranking, wenn es um den Ausbau der Schieneninfrastruktur geht, relativ weit hinten. Der Spitzenreiter ist die Schweiz. Hier wurden 404 Euro pro Person in das Schienennetz investiert. Auch die Niederlande (133 € p.P.) und Italien (93 € p.P.) liegen bei den Ausgaben pro Person deutlich über Deutschland. Darüber hinaus liegen die Ausgaben für die Straßeninfrastruktur über den Investitionen in das Schienennetz. In Ländern wie der Schweiz, Luxemburg und Österreich ist das mittlerweile anders. Besonders im Verkehrssektor wären Investitionen sinnvoll, um die Emissionen zu mindern. Denn anders als im Energie-, oder Industriesektor sind die CO2-Emissionen hier seit Jahren konstant.

Quelle: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/schienen-investitionen-101.html

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.