Elektroschrott pro Person und Jahr

Jährlich werden alleine in Deutschland über eine Milliarde Kilogramm an Elektroschrott weggeschmissen. Die häufigsten Gründe für das Wegschmeißen sind, dass das Elektrogerät zu alt oder defekt sei. Über 50 Elektrogeräte besitzt ein Haushalt in Deutschland durchschnittlich. Und sie werden immer schneller ausgetauscht. Der wenige Jahre alte Fernseher wird mit einem HD-Gerät ersetzt, Handyverträge bieten jährlich ein neues Smartphone, und der Laptop läuft nach wenigen Jahren zu langsam. Doch obwohl in den Geräten oft seltene Erden drin stecken, die mühsam aus der Erde gewonnen werden müssen, werden in Europa offiziell nur 42.5 Prozent des Elektroschrotts recycelt. Ein großer Teil wird häufig an andere Länder wie Ghana verkauft, in denen dann aus dem Restschrott minderwertige Metalle entnommen werden. Der Gewinnungsprozess ist häufig extrem gefährlich für Umwelt und Menschen, da der Schrott dabei oft angezündet und giftige Gase freigesetzt werden.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/geld/elektroschrott-in-deutschland-jedes-jahr-ein-neues-smartphone-1.1969989

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.