Hellere Nächte durch Satelliten

Satelliten

Es kreisen immer mehr Satelliten um die Erde. Mittlerweile sind es schon über 25.000. Besonders durch SpaceX-Missionen wie Starlink werden Massen an Satelliten ins All geschickt. Die Menge an Satelliten, welche uns beispielsweise bei der Ortung und einem flächendeckenden Internetanschluss unterstützen, hat aber nicht nur Vorteile. Denn es wächst die Menge an Satelliten, die keine Funktion mehr haben und steuerlos um die Erde drehen. Das hat zur Folge, dass immer mehr Weltraumschrott um die Erde dreht und die funktionstüchtigen Satelliten damit zu kollidieren drohen. Außerdem beeinflussen Satelliten auch die Nacht. So reflektieren die Satelliten auf der Nachtseite der Erde die Sonnenstrahlen so, dass sie auf die Erde strahlen und die Nacht um bis zu 10 Prozent erhellen. Das hat nicht nur Folgen für die Tierwelt. Auch Weltraumteleskope werden dadurch negativ beeinflusst.

Quelle: Instagramaccount: @quarks.de
Bildquelle: https://www.computerworld.ch/img/1/0/1/0/3/5/4/Satellit_w915_h580.jpg

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.